Limestone-Kalkbaustoffe
Sumpfkalk-Putz,-Farbe,Stuck

Grundputz, Stopfmörtel, Mauermörtel

Der Grundputz als Unterputz oder alternativ, als einlagiger Putz angeglättet oder mit Jute, Reibeschwamm abgerieben, kann man auf Lehm, Ziegel- oder Natursteine optimal einsetzen. Kritische Untergründe werden vorher mit Putzträger überspannt.                

Damit stehts genügend Putz zur Verfügung steht, wird auf Vorrat gemischt. Vor Wochenende, Feier- und Urlaubstagen wird der Kalkputz, zum Schutz vor Austrocknung, mit Wasser abgedeckt.

Kalkputz mischen








Mit Grundputz wird auch eine Wandheizung eingeputzt, fehlstellen im Altputz ausgebessert und ergänzt. Der Grundputz wird Einlagig  ca. 1,5 cm stark aufgebracht , kann wenn nötig mehrlagig aufgebracht werden, und wird anschließend mit einem Holzbrett gescheibt. So ist der vorbereitete Unterputz optimal geeignet für die daraufvolgenden Deckputze. Für die Sumpfkalkglätte muss er entsprechend fein werden.

Steht eine Reparatur einer Natursteinmauer an,  werden Fehlstellen mit einem grobkörnigem Stopfmörtel und artgleichen Steinen ausgefüllt bzw. ärgenzt.

Gemischt wird der Grundputz, der Stopfmörtel und der Mauermörtel mit ausgesuchten Sanden und Kies aus örtlicher Umgebung.

 

Sandproben
Sandproben
Sand aus örtlicher Umgebung
Sand aus örtlicher Umgebung

Muster:

Grundputz abgerieben
Grundputz abgerieben
Grundputz angeglättet
Grundputz angeglättet