Über uns
ProdukteLeistungen
Kalk
Naturbaustoff
Altbau und Neubau
Fotoschau
Fotoschau 2
Bildergalerie
Reportagen
Ihr Weg zu uns
Tiere
Impressum
Kontakt
 


Kalk ein natürlicher Baustoff

Kalkvorkommen

Kalk ist eines der am weitesten verbreiteten Mineralien der Erde (Kreide, Kalkspat, Marmor, Kalkstein, Kalkschiefer, Kalktuff u.a.). Er stellt wohl das älteste und einfachste Mörtelbindemittel dar. Kalk hat den großen Vorzug, dass sein Urgestein fast überall anzutreffen ist.
Das Kalkvorkommen in Deutschland erstreckt sich in der Hauptsache auf zwei geologisch wichtige Formationen, die Muschelkalkformation und die Juraformation. Die Letztere zieht sich in mächtigen Gebirgszügen durch das ganze Land. So haben wir im Süden von Deutschland einen großen Gebirgszug, den „Schwäbischen Jura“, der sich vom Rhein bis zum Ries erstreckt, in Mitteldeutschland einen fast ebenso großen Gebirgszug, den „Fränkischen Jura“, der sich anschließend an den Schwäbischen Jura nach Norden zieht.
Die Muschelkalkformation verläuft in Süddeutschland zwischen der Rheinebene und der Schwäbischen Alb und zieht sich von hier aus ebenfalls nach Norden bis zur Weser und Saale weiter. Der beste Kalk, der Weißkalk (Fettkalk), entstammt der Juraformation, während der Dolomite- oder Graukalk (Magerkalk) der Muschelkalkformation entstammt. Die chemische Zusammensetzung der Kalksteine ist dem Vorkommen entsprechend verschieden – daraus ergeben sich auch die Unterschiede bei den verschiedenen Kalkarten.

 
Top